Eine Zeugnisübergabe der besonderen Art

Am 26.06.2020 haben wir unsere abgehenden Schüler gefeiert! Wir waren sehr froh, dass die Möglichkeit dafür gegeben war. Was wäre ein Abschluss ohne jede Feierlichkeit gewesen, zumal wir wieder sehr stolz auf unsere „Abgänger“ sind. Die Leistungen in den Abschlüssen waren hervorragend!

Diese Abschlüsse wurden erreicht:

Hauptschulabschluss:                                                 5 Schüler

Sekundarabschluss I – Realschulabschluss:         27 Schüler

Erweiterter Sekundarabschluss I:                           18 Schüler           (=36%!!!)

Dazu gratulieren wir unseren erfolgreichen Schülerinnen und Schülern ganz herzlich.

Unser Schulleiter, Thorsten Steuer, thematisierte in seinen Reden (jede Abschlussklasse hatte eine eigene Feier, um das Social Distancing und damit die vorgegebenen Abstände einzuhalten) insbesondere die Situation durch die Corona-Pandemie, die zu zahlreichen Änderungen im Schulalltag geführt hatte. Vor diesem Hintergrund sind die guten Leistungen der Schülerinnen und Schüler ganz besonders hoch zu bewerten.

Auch die jeweiligen Klassenleitungen, Ulrike Warnecke-Herholt, Nikolaus Massolle, Annika Stadler und Oliver Ackert zeigten sich beeindruckt und auch angerührt von und durch „Ihre“ Klassen.

Von den Fachlehrern, die aufgrund von Corona-Einschränkungen nicht anwesend sein durften, hatten einige Video-Grußbotschaften erstellt. Diese wurden den Abgängern auf der großen Leinwand gezeigt.

Aufgrund der „Niedersächsischen Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus“ haben unsere Absolventen Ihre Zeugnisse von einem Stehtisch selbst nehmen müssen, zusammen mit einem Luftballon. Dieser war keineswegs nur mit Helium gefüllt, sondern mit guten Wünschen, Ideen, Zukunftsträumen und -visionen. Symbolisch ersetzte der Ballon mit seinen zwei Bändern den gratulierenden Handschlag zwischen Klassenlehrer und Schüler. Die Klassenleitung durchtrennte ein Band und entließ damit den Absolventen in eine neue, vielleicht ungewisse, aber auch alles ermöglichende Zukunft.

Die OBS näht „Nasen-Mundschutz Masken“

Ab den 27.04.2020 wurde in einigen öffentlichen Bereichen eine Maskenpflicht verordnet. Sofort hatte sich ein vierköpfiges Nähteam aus Mitarbeiter*innen (Astrid Bertram, Nicole Krause, Heidrun Obenauer und Isabel Henschel) der OBS zusammen gefunden und sehr zeitnah losgelegt. Das Nähteam war von Anfang an sehr motiviert und engagiert. Einige Nähtipps wurden gern angenommen, sodass sie eigenständig und voller Elan tolle Masken hergestellt haben.

Die Schüler*innen und Mitarbeiter*innen konnten sich die Masken nach Stoffmuster, Farbe oder Form aussuchen.

Dem Nähteam sowie Herr Dräger und Frau Wünsch, die zu Hause Masken angefertigt haben, sagen wir „VIELEN DANK“.

Sprechzeiten bis zum 20. Mai 2020

Lehrer/in Tag Zeitraum
Herr Apel Mittwoch 9.00 – 11.00 Uhr
Donnerstag 15.00 – 17.00 Uhr
Frau Beyerl Montag – Freitag 8.00 – 10.00 Uhr
Herr Bödecker Montag – Donnerstag 10.00 – 12.00 Uhr
Frau Effe Montag – Freitag 14.00 – 16.00 Uhr
Frau Giebl Montag – Freitag 9.00 – 12.00 Uhr
Frau Göbel Montag – Freitag 15.00 – 18.00 Uhr
Herr Hedrich Montag – Mittwoch – Freitag 8.00 – 12.00 Uhr
Herr Heise Montag – Freitag 11.00 – 18.00 Uhr
Herr Höck Montag – Freitag 8.00 – 10.00 Uhr
Frau Ihme Montag – Freitag 15.00 – 17.00 Uhr
Mittwoch – Donnerstag 9.00 – 11.00 Uhr
Frau Sponziello Montag – Freitag 14.00 – 15.00 Uhr
Frau Obenauer Montag – Freitag 8.00 – 13.00 Uhr
Frau Steinfurth Dienstag und Mittwoch 9.00 – 12.00 Uhr
Herr Steuer Montag – Freitag 8.00 – 13.00 Uhr
Frau Wülcknitz Montag – Freitag 10.00 – 12.00 Uhr
Frau Schmidt-Timmermann Montag – Donnerstag 10.00 – 12.00 Uhr
Frau Henschel Montag – Freitag 9.00 – 14.00 Uhr

Verschiebung der Abschlussprüfungen 2020 im Zusammenhang mit COVID-19

1.Prüfung in den schriftlichen Prüfungsfächern

Mi, 20.05.2020: Deutsch; Di, 26.05.2020: Englisch; Do, 28.05.2020: Mathematik

2.Prüfung in den schriftlichen Prüfungsfächern (Nachschreibtermin)

Mo, 08.06.2020:Deutsch; Mi, 10.06.2020:Englisch; Fr, 12.06.2020:Mathematik

3. Mündliche Prüfungen im Fach Englisch finden in der Zeit vom 04.05.2020 bis 18.05.2020 und vom 03.06.2020 bis zum 18.06.2020 statt.

Notbetreuung auch in den Osterferien

Für die Dauer der als Schutzmaßnahme gegen die Verbreitung des Coronavirus angeordneten Schulschließungen ist vorgesehen, für Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 1 bis einschließlich 8 eine Notbetreuung in kleinen Gruppen in der Zeit von 8.00 bis 13.00 Uhr durch die Schule zu gewährleisten. Diese Notbetreuung ist auch für die Osterferien sichergestellt.

Die Notbetreuung ist auf das notwendige Maß zu begrenzen. Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind.

Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

•    Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,

•    Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,

•    Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

Ausgenommen von dieser Regelung ist auch die Betreuung in besonderen Härtefällen (etwa drohende Kündigung oder Verdienstausfall).

Die vorgenannten Berufsgruppen zählen in der aktuellen Situation zu den gesamtgesellschaftlich zwingend aufrechtzuerhaltenden Bereichen. Die Aufzählung ist nicht abschließend.

Nach einer ersten Auswertung lässt sich festhalten, dass sich die Notbetreuung insgesamt über das Land betrachtet bewährt hat: Die Notbetreuungen stehen in notwendigem Maße bereit und werden in Kleinstgruppen umgesetzt. Das ist wichtig für den Gesundheitsschutz.

Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass Personen insbesondere aus dem Gesundheitsbereich in stärkerem Maß in ihren beruflichen Tätigkeitsbereichen benötigt werden.

Aus diesem Grund können Kinder ab sofort in die Notbetreuung auch dann aufgenommen werden, wenn allein eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter zu einer der o.a. Berufsgruppen zu rechnen ist.

www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de